Vorträge

Vorträge auf internationalen Konferenzen und an Hochschulen


2021Vegan, warum nicht? Anreize und Hindernisse veganer Ernährung aus soziologischer Sicht
Online-Präsentation (eingeladen) 10.05.2021, Vortragsreihe „Ernährungs(un)sicherheit und -souveränität im Kontext von Globalisierung und Klimawandel" des Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN).
Victimological Considerations about Food Fraud
Online-Präsentation 24.02.2021, vierteljährliches Treffen der Victimology Working Group.
Beschreibung: Straftaten im Zusammenhang mit Lebensmitteln sind ein weltweites Phänomen und allgegenwärtig. Es gibt keine direkte Beziehung zwischen Opfer und Täter. Die Auswirkungen der Delikte sind nicht sichtbar, finanzielle Verluste sowie Verstöße gegen ethische oder religiöse Annahmen können nicht beziffert werden. In den meisten Fällen ist sich der Konsument nicht bewusst, dass er eine Straftat begangen hat. Darüber hinaus ist fast nichts über die individuellen Wahrnehmungen des Opfers bekannt.
„An den Herd! Kochen in der Corona-Pandemie" Erste Ergebnisse des Corona-Cooking Surveys
Online-Präsentation (eingeladen) 26.01.2021, 3. Online-Forum des Netzwerks Ernährungskultur EssKult.net.
2020Corona and the Meat-Industry: The Trigger, not the Reason for Multiple Victimization
Online-Präsentation 11.09.2020, 20. jährliche Konferenz der European Society of Criminology.
Cultural Differences regarding Victims of Food Fraud
Präsentation 16.01.2020 in Athen / Griechenland, Pantion-Universität Athen, Eröffnungskonferenz der COST Action CA 18121: Cultures of Victimology.
2019Loss of trust – Victimization experiences in food fraud
Präsentation 19.09.2019 in Gent / Belgien, 19. jährliche Konferenz der European Society of Criminology.
Komplex Tier / Tier-Wohl nein danke!?
Präsentation (eingeladen) 26.9.2019 in Hamburg / Deutschland, Universität Hamburg.
Online verfügbar: Link
2018Motive, Bedingungen und Hintergründe veganer Ernährung in Deutschland
Präsentation (eingeladen) 18.09.2018 in Paris / Frankreich. Droits des animaux et mouvemont vegan en Allemagne. Université Paris-Est Créteil / UPEC.
Never mind! Food crime in the public eye exemplified by the Horse-Meat-Scandal
Präsentation 30.08.2018 in Sarajevo / Bosnien & Herzegowina, 18. jährliche Konferenz der European Society of Criminology.
Wer isst was warum? Ein Gender-Vergleich
Präsentation (eingeladen) 03.07.2018 in Aachen / Deutschland, Projekt “Leonardo”, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen.
Don’t care or risk averse? Victims’ reactions towards food fraud
Präsentation 12.6.2018 in Hongkong, 16. internationales Symposium der World Society of Victimology 2018.
Online verfügbar: Link
2017Vegans and omnivores as victims: perceptions and reactions to food fraud
Präsentation 14.9.2017 in Cardiff / Großbritannien, 17. jährliche Konferenz der European Society of Criminology.
Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?
Eröffnungsrede und Diskussionsleitung (eingeladen) 27.02.2017 in Hamburg / Deutschland, Regionalverbandstagung 2017 der Lebensmittelchemischen Gesellschaft - Regionalverband Nord.
2016Vegans and omnivores: differences in attitudes and preferences concerning food
Präsentation 30.9.2016 in Porto / Portugal, 13. Kongress der European Society for Agricultural and Food Ethics.
Rational Choice Perspectives on Victim’s Reactions to Food related Offences
Präsentation 23.9.2016 in Münster / Deutschland, 16. jährliche Konferenz der European Society of Criminology.
Food related victimization and cultural differences
Präsentation 23.9.2016 in Münster / Deutschland, 16. jährliche Konferenz der European Society of Criminology zusammen mit Inna Levy und Sarah Ben-David (Israel).
Kaffee ohne Milch, Schuhe ohne Leder
Expertendiskussion (eingeladen) 7.6.2016 in Braunschweig / Deutschland, Braunschweiger Haus der Wissenschaft. Live-Aufnahme NDR Info - Logo - Das Wissenschaftsmagazin. Ausstrahlungsdatum: 10.06.2016.
Online verfügbar: Link
Betrug im Lebensmittelbereich
Präsentation und Diskussionsleitung (eingeladen) 6.7.2016 in Hamburg / Deutschland, Alumni-Zirkel der Universität Hamburg.
2015Vegan: Nicht nur ein Trend
Präsentation (eingeladen) 16.11.2015 in Hamburg / Deutschland, Journalistenseminar „Vegetarisch und vegan – Nur ein Trend?“, Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE).
Sind wir alle Opfer? Wahrnehmung und Bewertung von Risiken im Lebensmittelbereich aus Verbrauchersicht
Präsentation (eingeladen) 26.11.2015 Hamburg / Deutschland, Food & Health Academy, Hamburg School of Food Science, Fachbereich Chemie, Universität Hamburg.
Zwischenwelten auf Abwegen
Referentin für Ernährungssoziologie (eingeladen), 2.10.2015 in Lübeck / Deutschland, „Zwischenwelten“ im Buddenbrookhaus, Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum.
Wirtschaftskriminalität im Lebensmittelbereich – Globalisierung, Recht und Kontrolle am Beispiel belasteter Futtermittel
Präsentation 9.9.2015 in Berlin / Deutschland, 3. Kongress der deutschsprachigen Rechtssoziologie-Vereinigungen „Die Versprechungen des Rechts“, Humboldt-Universität zu Berlin.
The Victim’s Awareness: Perception and Offenses in the Food-Sector
Präsentation 4.9.2015 in Porto / Portugal, 15. jährliche Konferenz der European Society of Criminology.
Offenses in the Food Sector and Possible Consequences for the Victims
Präsentation 11.03.2015 in Ariel / Israel, 3. jährliche internationale und interdisziplinäre Konferenz "Crime Scene: Offender, Victim and Bystander", Universität Ariel.
2014The Horse-Meat-Scandal: Innocent Offenders - Guilty Consumers?
Poster-Präsentation 12.9.2014 in Prag / Tschechische Republik, 14. jährliche Konferenz der European Society of Criminology.
Doing Gender? Kann die Kategorie Geschlecht Konsumentscheidungen im Lebensmittelbereich erklären?
Präsentation 20.06.2014 in Hamburg / Deutschland, 4. Forschungswerkstatt „Gender und Diversity in der Forschung an Hamburger Hochschulen“.
Essen und Vielfalt: Soziologische Erklärungen
Präsentation (eingeladen) 9.2.2014 in Hamburg / Deutschland, Studientag des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerks (ELES/Nord), Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE).
2013Askese oder Genuss? Moral und gutes Essen
Dialog mit der brasilianischen Projektleiterin Ivina Passos, (eingeladen) 30.11.2013 in Hamburg / Deutschland, internationale Konferenz „Hunger for Trade", Deutsches Schauspielhaus.
Morality and food – why we (don’t) eat, what we (don’t) eat
Dialog mit der belgischen producer und Autorin Guy Dermul, (eingeladen) 29.11.2013 in Hamburg / Deutschland, internationale Konferenz „Hunger for Trade", Deutsches Schauspielhaus.
What does Globalisation taste like?
Podiumsdiskussion, (eingeladen) 29.11.2013 in Hamburg / Deutschland, internationale Konferenz „Hunger for Trade", Deutsches Schauspielhaus.
Food and Crime: The Forgotten Victims
Präsentation 5.9.2013 in Budapest / Ungarn, 13. jährliche Konferenz der European Society of Criminology.
Essen und Geschlecht: Erste Ergebnisse des Projekts „Geschlechtsspezifische Aspekte bei der Lebensmittelwahl"
Präsentation 21.6.2013 in Hamburg / Deutschland, 3. Forschungswerkstatt „Gender und Diversity in der Forschung an Hamburger Hochschulen“.
Food and Organized Crime. Legal Framework and Control?
Präsentation 27.5.2013 in Tara / Republik Serbien, internationale Wissenschaftskonferenz der Academy of Criminalistic and Police Studies und der Hanns Seidel Stiftung.